Startseite Kontakt Impressum
Ski Wetten Logo Ski-Fahrer Kopf Helm Skifahren Berge
Skipiste Ski-Stars
alle Fahrer, Nationen und Verbände!
Pfeil
............................................
Skipiste Foren und Rat
Online-Foren, Meinungen und Experten-Tipps Pfeil
............................................
Skipiste Wett-Tipps
Unsere Vorschläge für Ihre Wetten!
Pfeil
............................................
Skipiste Ski Wetten bei Olympia 2014 in Sotschi
Informationen mit Tippvorschlägen und Quoten!
Pfeil

Ski-Wetten z.B. auf Bwin!
oder Interwetten
Skistöcke Skischuhe


Alpine Ski WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen
Im letzten Winter gab es die olympischen Winterspiele in Vancouver, doch auch die aktuelle Ski-Saison 2010/11 findet nicht ohne Höhepunkt statt. Vom 7. bis zum 20.2.2011 findet die 41. Alpine Ski WM in Garmisch-Partenkirchen statt. Seit der Ski WM 1978 hatte sich Garmisch fünfmal erfolglos für eine Weltmeisterschaft beworben, jetzt hat es nun endlich geklappt. Für skibegeisterte Sportwetten Freunde gibt es während der Ski WM mit Sicherheit wieder einige interessante Ski Wetten. Grund genug für uns, eine kleine Einführung zu liefern.

Bei der Alpinen Ski WM gibt es pro Geschlecht jeweils fünf Rennen und ein gemeinsamer Mannschaftsbewerb. Die einzelnen Disziplinen sind Abfahrt, Super-G, Super-Kombination, Riesenslalom und Slalom. Die Slalom-Rennen finden am Gudiberg statt mit Ziel Olympia-Skistadion der Olympiaschanze. Alle restlichen Bewerbe werden auf der Kandahar ausgetragen, die direkt im Ortsteil Garmisch ihr Ziel hat.



Die besten Wettanbieter für Ihre Wetten auf die Ski WM 2010 sind:
Bwin
Bet365
Sportingbet
Interwetten
Bet at Home
Tipico


Bei den genannten Wettanbietern finden Sie ein umfangreiches Angebot an Wetten auf die einzelnen Bewerbe der Ski WM, sie sind seriös, bieten einen guten Kundendienst und vielfältige Ein- und Auszahlungsmethoden.



  • Abfahrt:
    Bei den Herren hat Michael Walchhofer auf seiner Abschiedstour bislang zwei Abfahrten gewonnen und geht gemeinsam mit Silvan Zurbriggen (ein Sieg, ein zweiter Platz, ein vierter Platz) als Favorit in das Rennen. Es wäre sicher ein schöner Abschluss in der Karriere des Michael Walchhofer, wenn er am Ende noch einmal Weltmeister werden würde. Mit einem Svinal, Chuche oder Miller ist allerdings auch immer zu rechnen. Ein Geheimtipp ist vielleicht Mario Scheiber, der in der aktuellen Saison bisher einiges an Pech hatte. Im ersten Abfahrtsrennen wurde er noch Zweiter, im zweiten stürzte er und zuletzt in Gröden machte er nach bester Zwischenzeit einen Torfehler. Wer weiß, vielleicht schlägt für ihn die große Stunde bei der WM-Abfahrt?

    Tja, Mario Scheiber hat sich vor der WM leider verletzt und kann daher nicht starten. Gut in Form ist der neue Weltmeister im Super-G, Christof Innerhofer. Der Südtiroler fühlt sich vor allem auf harten Pisten sehr wohl, so wie sie am Dienstag beim Super-G war. Doch die Strecke wurde für die Abfahrt nun aufgelockert und im zweiten Abfahrtstraining fuhr er hinterher. Auch der Weltcup-Führende Ivica Kostelic lässt die Abfahrt aus. Vor allem die Schweiz ist nach den ersten drei WM-Rennen unter Druck, die Schweizer Sportler haben noch keine einzige Medaille. Doch in der Herren Abfahrt hat die Schweiz mit Didier Cuche den größten Favoriten und ich denke, dass er die größte Routine hat um bei der WM-Abfahrt Weltmeister zu werden.

    Didier Cuche gewann Silber, also Tipp leider knapp daneben. Weltmeister wurde sensationell der Kanadier Erik Guay, gerade für das arg durch Verletzungen geschwächte kanadische Team ein schönes Erfolgserlebnis. Tja, und Christof Innerhofer hat gestern Understatement betrieben, er holte wieder eine Medaille. Diesmal Bronze.

    UNSER TIPP für die Herren-Abfahrt: Didier Cuche wird Weltmeister, Quote 3,25 bei Interwetten!

    Die Abfahrt der Damen wird wohl ein Duell der beiden Freundinnen Maria Riesch und Lindsey Vonn. Auch im heurigen Winter sind die beiden wieder eine Klasse für sich. Maria Riesch hat zwei Abfahrten gewonnen, Lindsey Vonn eine. Auch im Abfahrtsweltcup führen die beiden. Es hängt wohl von der Tagesform ab, wer von beiden Weltmeisterin wird. Oder es schlägt doch eine Außenseiterin zu? Elisabet Görgl ist eine konstante Platzfahrerin, in der Abfahrt heuer nie schlechrer als Fünfte. Mit einer Julia Mancuso, Anna Fenninger oder Anja Pärson sollte man auch immer rechnen.

    Die beiden besten Fahrerinnen im Weltcup haben momentan Probleme. Maria Riesch plagt sich mit einer grippalen Erkrankung herum und hat die Super-Kombi mit Fieber auf dem 11. Platz beendet. Lindsey Vonn ist nach ihrer Gehirnerschütterung noch immer nicht die alte. Sie fuhr zwar die Abfahrt in der Super-Kombi, doch auch da war sie noch nicht die alte. Elisabeth Görgl und Anna Fenninger sind sicher gute Tipps für die WM-Abfahrt der Damen, zumindest unter den Top 3 sollte eine der beiden Sportlerinnen zu finden sein.

    Und unser Tipp Elisabeth Görgl war einmal mehr richtig, mit einem sensationellen Lauf wurde die Super-G Weltmeisterin nun auch Weltmeisterin in der Abfahrt. Lindsey Vonn schaffte nicht ganz die Zeit und holte Silber. Und auch Maria Riesch, durch Krankheit geschwächt, holte mit einem sehr guten Lauf die Bronzemedaille.

    UNSER TIPP für die Damen-Abfahrt: Elisabeth Görgl unter den besten Drei, Quote 2,60 bei Interwetten!



  • Super-G:
    Im Super-G ist bei den Herren der Kreis der Favoriten sehr groß, das zeigt sich auch schon dadurch, dass es bei allen drei Rennen mit Tobias Grünenfelder, Georg Streitberger und Michael Walchhofer drei verschiedene Sieger gab. Doch nicht nur dass, kein einziger Sportler stand öfter als einmal auf dem Stockerl. Janka, Baumann, Theaux, Cuche, Keppler und Guay landeten ebenfalls unter den ersten Drei. Vor allem der zweite Platz von Stephan Keppler im letzten Super-G des Jahres 2010 von Gröden war eine große Überraschung. Leider hat sich Stephan Keppler im Jänner schwer verletzt und ist für die WM in Garmisch leider kein Thema.
    Bei den beiden letzten Super-Gs vor der WM in Kitzbühel und Hinterstoder konnten Ivica Kostelic und Hannes Reichelt gewinnen. Vor allem Ivica Kostelic scheint als Allrounder in jedem Bewerb gute Chancen zu haben, an ihm führt wohl kein Weg vorbei. Beim Österreicher Hannes Reichelt ist knapp vor der WM auch der Knoten geplatzt. Ein Sieg im letzten Super-G vor der WM, ein vierter Platz im Riesentorlauf. Ein paar Euro könnte man meiner Meinung nach auf eine Platzwette, also Reichelt unter den ersten Drei, setzen.

    Und richtig war unser Tipp beim Herren Super-G, Hannes Reichelt holte die Silbermedaille. Auch Ivica Kostelic wurde als Dritter den Erwartungen gerecht. Mit einer ausgezeichneten Fahrt wurde Christof Innerhofer aus Italien Weltmeister. Interessant auch Bode Miller, der eigentlich auf Medaillenkurs war, fünf Tore vor dem Ziel einen Fehler machte und einen Stock verlor, im Kurs blieb, aber dennoch mehr oder weniger aufgegeben hat und aufrecht ins Ziel fuhr. Bei Bode Miller gibt es offenbar nur Gold oder Nichts. Schliesslich wurde er Zwölfter.

    UNSER TIPP für den Herren Super-G: Hannes Reichelt unter den besten Drei, Quote 3,25 bei Bwin!

    Bei den Damen fand erst ein einziger Super-G in diesem Winter statt, die zwei Bewerbe in St. Moritz und Val d'Isere fielen dem Wetter zum Opfer. Doch auch im Super-G der Damen führt kein Weg vorbei an Lindsey Vonn, die den Super-G in Lake Louise gewinnen konnte, und Maria Riesch, die damals Zweite wurde. Mancuso, Fenninger und Fischbacher sind in diesem Bewerb solide Platzfahrerinnen und immer für eine Überraschung gut.

    Gewonnen hat schließlich die Österreicherin Elisabeth Görgl, die mit einer fast perfekten Fahrt und Startnummer 16 den Topfavoritinnen, die nach ihr kamen, keine Chance ließ. Wahrscheinlich hat ihr das Singen des WM-Songes am Eröffnungstag noch mehr Auftrieb gegeben. Mit ihr ist sicher auch bei der Abfahrt und beim Riesentorlauf zu rechnen, Selbstvertrauen hätte sie jetzt. Für die Lokalmatadorin Maria Riesch begann die WM zwar nicht wie erhofft, doch letztendlich kann auch sie mit der Bronzemedaille zufrieden sein. Die hübsche Julia Mancuso kam bis auf 5 Hundertstelsekunden an die Zeit von Elisabeth Görgl heran. Lara Gut, Einzelkämpferin im Schweizer Team, belegte den undankbaren vierten Platz.


  • Riesenslalom:
    Topfavorit bei den Herren ist im Riesenslalom sicherlich der US-Amerikaner Ted Ligety, der alle drei bisher durchgeführten Bewerbe gewonnen hat. Hinter Ligety ist das Spektrum der Platzfahrer sehr groß. Jansrud, Svindal, Hirscher, Blardone, Richard und Fanara landeten heuer schon auf dem Stockerl. Deutschland zählt in diesem Bewerb nicht zum Kreis der Medaillenanwärter. Dopfer und Neureuther landeten heuer noch nicht unter den besten 15 eines Rennens.

    Entweder die Französin Tessa Worley, die die letzten drei Riesentorläufe gewonnen hat, oder eine deutsche Sportlerin wird am Ende ganz oben am Stockerl stehen. Tessa Worley, die bereits mit 16 Jahren in Ofterschwang ihre ersten beiden Weltcup-Punkte holte, ist jetzt mit 21 Jahren zur absoluten Klassesportlerin geworden und war zuletzt nicht mehr zu besiegen. Den Auftakt in Sölden gewann noch Viktoria Rebensburg, die aber nach einem zweiten Platz im darauffolgenden Rennen etwas zurückfiel. Mit Kathrin Hölzl und Maria Riesch ist ebenfalls immer zu Rechnen. Die österreichischen Damen fahren in diesem Bewerb etwas hinterher, am konstantesten ist noch Elisabeth Görgl. Kathrin Zettel ist nach ihrer Verletzung noch immer nicht ganz die alte.


  • Slalom:
    Ein echter Favorit ist bei den Herren im Slalom nicht auszumachen. Die bisherigen Saisonsieger Jean-Baptiste Grange und Marcel Hirscher sind sicher auch beim WM Slalom ein Thema. Benjamin Raich und Manfred Pranger sind mit ihrer Routine ebenfalls nicht zu unterschätzen. Vor heimischen Publikum könnte auch ein Felix Neureuther für einen Spitzenplatz gut sein, im letzten Rennen vor Sylvester belegte er immerhin den guten sechsten Platz.

    Zweifache Saisonsiegerin bei den Damen ist die Österreicherin Marlies Schild, die derzeit unheimlich sicher auf den Skiern steht. Doch auch Maria Riesch, die am Semmering mit einem entfesselten zweiten Lauf noch vom 17. auf den 2. Platz fuhr, ist ein guter Platz im Slalom zuzutrauen. Die Schwedin Maria Pietilae-Holmner gewann den Slalom in Aspen und gilt auch sonst als recht sichere Fahrerin. Die alten Bekannten wie Tanja Poutiainen und Tina Maze, die vor allem durch ihren gefühlvollen Stil besticht, dürfen nie unterschätzt werden. Eine Susanne Riesch, Katharina Dürr oder Fanny Chmelar, die immer wieder mal einen guten Durchgang runterbringen, dürften für ganz vorne noch etwas zu unkonstant sein. Doch wer weiß, mit dem heimischen Publikum im Rücken könnte auch hier die ein oder andere Sensation möglich sein.

  • Super-Kombi:
    Titelverteidigerin in der Super-Kombi der Damen ist die Österreicherin Kathrin Zettel, die allerdings ihren Titel nicht verteidigen wird. Aufgrund ihrer Hüftverletzung konnte sie heuer kein Speedtraining absolvieren und wird erst in der zweiten WM Woche nach Garmisch-Partenkirchen reisen. Okay, ihre Medaillenchancen in der Super-Kombi waren ohnehin sehr gering.
    Wer sind nun die Favoritinnen? Den Bewerb kann man getrost als "Stiefkind" betrachten, da es im bisherigen Winter bei den Damen erst eine Super-Kombi gab (jene in Sestriere wurde abgesagt). In Val d'Isere gewann Lindsey Vonn vor einem österreichischen "Dreier-Paket" Elisabeth Görgl, Nicole Hosp und Anna Fenninger. An fünfter Stelle kam dann Maria Riesch. Mit Riesch ist vor eigenem Publikum immer zu rechnen, Vonn hatte im Super-G Probleme mit der Strecke und ist nicht in Höchstform. Auf das erste Abfahrtstraining verzichtet sie jedenfalls. Wer weiß, ob sie in der Kombination überhaupt antritt. Elisabeth Görgl hingegen, die auch eine gute Technikerin ist, ist für uns die Topfavoritin auf den Titel in der Super-Kombi.

    Okay, zur Halbzeit, also nach der Abfahrt, führte unser Tipp Elisabeth Görgl noch, am Ende wurde Sie dann leider nur Fünfte. Überraschungsweltmeisterin wurde die Österreicherin Anna Fenninger. Einen tollen Slalom fuhr auch die Slowenin Tine Maze, die einige Plätze aufholte. Und auch Anja Pärson schaffte einmal mehr bei einem Großereignis eine Medaille. Lindsey Vonn machte den Slalom nicht mit, Maria Riesch fuhr grippegeschwächt auf den 11. Platz.

    UNSER TIPP für die Damen Super-Kombi: Elisabeth Görgl wird Weltmeisterin, Quote 7,00 bei Bet-at-home!

    Bei der Super-Kombi der Herren könnten sich Bode Miller, Benjamin Raich oder Aksel Lund Svindal die Medaillen ausmachen. Bode Miller wirkte allerdings im bisherigen WM-Verlauf nicht so fit, doch eine Medaille wird er wohl schon holen wollen. Sollte er am Vortag früh schlafen gehen, ist im ein Platz auf dem Stockerl schon zuzutrauen.

    Bode Miller scheiterte leider im Slalom bereits beim ersten Tor, somit ist unser Tipp leider nicht aufgegangen. Der Norweger Aksel Lund Svindal konnte seinen Titel von Vail verteidigen, der Italiener Christof Innerhofer holte mit Silber seine dritte Medaille bei dieser WM. Peter Fill holte Bronze, Benjamin Raich wurde nur Vierter.

    UNSER TIPP für die Herren Super-Kombi: Bode Miller wird Weltmeisterin, Quote 2,75 bei Bwin!





WM Kalender 2011

Damit Sie keine Entscheidung versäumen, finden Sie auf der offiziellen Seite des Veranstalters einen guten Überblick mit allen wichtigen Terminen. Die Ski WM beginnt am 7.2.2011 und endet am 20.2.2010, dazwischen jede Menge spannende Entscheidungen und Höhepunkte.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. AUT 3 2 - 5
2. ITA 1 2 2 5
3. SLO 1 1 - 2
4. FRA 1 - 1 2
5. CAN 1 - - 1
6. NOR 1 - - 1
7. USA - 2 - 2
8. GER - - 2 2
9. SWE - - 2 2
10. SUI - 1 - 1
11. CRO - - 1 1
12. - - - - -
13. - - - - -
14. - - - - -
15. - - - - -
16. - - - - -
17. - - - - -
18. - - - - -


Hie können Sie sich mit einigen witzigen Spielen auf der Gamesbasis wie zum Beispiel mit Online Skispringen, Online Skirennen, oder Online Eishockey die Zeit vertreiben.

Wer gewinnt den Weltcup 2016/2017?





Bwin Skiwetten
SAISON
Auf dieser Seite finden Sie alle Termine, Endstände und Statistiken der Weltcup-Saison 2009/2010
..........................................
SKI-LIVE
Hier können Sie Ski-Rennen live online mitverfolgen!
..........................................
SKI-GESCHICHTE
Historische Ergebnisse, alle Weltcup-Sieger, Medaillenstatistiken, ...
..........................................
Sportingbet Schiwetten
© wettbasis.com, 2004-2017 - 18+ Wetten Sie mit Verantwortung!